Aktuelles Kiga

Kommt, wir woll ́n Laterne laufen…

Ganz im Namen der Eule feiern die Familien und Erzieher der Grashüpfer das Laternenfest 2019. Auch dieses Jahr erleuchtet der Wald im Kerzenschein. Die Kinder haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema Eulen beschäftigt, wie sie leben, was sie fressen und vieles mehr. So kam die Idee, für das diesjährige Laternenfest Eulenlaternen zu basteln. Noch in der Dämmerung begeistern die Kinder ihre Eltern mit einem „Mitmach-Lied“ über das Leben des Igels. Anschließend erklingt im gemeinsamen Gesang das erste Laternenlied, bei dem auch nach und nach alle Lichter in den Eulenlaternen aufleuchten. Diese erleuchten nun gemeinsam mit vielen, vielen Kerzen, die entlang des Weges stehen den ganzen Wald. Unter dem wunderbar gestalteten „Eulenbaum“ werden Steinkauz, Schleier- und Waldohreulen von allen bestaunt und ein weiteres Lied erklingt. Nun geht es weiter durch den zauberhaften „Lichterwald“. Auf dem wunderschön geschmückten Jugendzeltplatz mit liebevoll gestalteten Lichtern, Fackeln und Feuerkörben, klingt das Fest mit leckeren Suppen und anderen kleinen Köstlichkeiten aus.

 

Ausflug ins „Murmiland“

Die Grashüpfer machen einen Ausflug nach Plockhorst ins „Murmiland“. Eine bezaubernde und geniale „Mitmachausstellung“ für Groß und Klein, die der Förderverein der Grundschule Plockhorstorganisiert hat. Wie der Name schon erahnen lässt, können dort viele tolle Murmelbahnen bestaunt und betätigt werden. Sie sind aus Holz liebevoll und detailgenau gestaltet, als Leuchtturm, in Schlangenform, als Elefantenbahn oder auch als ganze Stadt. Auch eine „Zockerecke“, gestaltet wie „Flipperautomaten“ findet dort ihren Platz. All das begeistert unsere Grashüpfer sehr und lässt sie gespannt und interessiert die unterschiedlichen Bahnen erkunden und den Lauf der Murmeln verfolgen. Anschließend genießen sie die Gastfreundschaft der „Kindertagesstätte Mullewapp“ in Plockhorst. Dort frühstücken sie zusammen und machen einen gemeinsamen Morgenkreis, um zu zeigen, was jede Gruppe gerne singt und spielt. Zum Abschluss dürfen die Grashüpfer noch fröhlich mit vielen Spielsachen und Fahrzeugen das Außengelände des Kindergartens erkunden, um dann den Ausflugstag mit vielen neuen Eindrücken glücklich und zufrieden mit dem Start ins Wochenende zu beenden.

 

Unser „Grashüpfer-Glücksrad“ auf Reisen zum Friseursalon Haarmonie

Am 04.11.2019 feierte der Friseursalon Haarmonie aus Meinersen sein 10-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat sich Inhaberin Birgit Lawrenz das Glücksrad des Waldkindergarten Uetze e.V. ausgeliehen. Es durfte fleißig gedreht werden, dabei gab es tolle Preise zu gewinnen. Der Erlös aus freiwilligen Spenden kommt dem Waldkindergarten zugute.Nach einer gelungenen Feier konnte Birgit Lawrenz mit Freude einen tollen Spendenerlös überreichen.Der Vorstand, die Erzieherinnen, die Grashüpfer und deren Eltern bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Spende und wünschen Birgit und Ihrem Team alles Gute.

 

Uetzer Zwiebelfest 2019

Buddeln ohne Ende…

Fast wie am Strand konnten die jüngsten Besucher am Stand des Waldkindergarten Uetze e.V. in drei Sandkisten nach versteckten glitzernden Steinen, bunte Glasnuggets oder kleine Muscheln auf Entdeckungsreise gehen oder ihr Talent beim Bemalen von kleinen Baumwolltaschen ausleben und so eine schöne Erinnerung mit nach Hause nehmen. 

Der bunte Stand konnte viele Eindrücke über die Aktivitäten vermitteln, die die Kinder in der Krippe Fuhsestrolche, und die Grashüpfer im Waldkindergarten unternommen haben. So konnten die Besucher auch viel vom Bild über die Kinder lernen, welches die Wertschätzung des Kindes und die natürliche Umgebung im Wald als besonders wichtig herausstellt.

Herzlichen Dank an alle Spender und Unterstützer, die mit ihrer Hilfe so manche Projekte leichter umsetzbar machen.

 

Helau und Alaaf

Nach der ereignisreichen Weihnachtszeit wird es endlich wieder bunt. Am Jahreszeitlichen Übergang zum Frühling findet der Fasching seinen festen Platz, so auch im Waldkindergarten Uetze. Zwischen Sonne, Regen und Sturm haben Leoparden, Prinzessinnen, Astronauten und viele mehr hier am Rosenmontag einen bunten Vormittag verbracht. Selbst der Weihnachtsmann und der Osterhase haben sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen.

 

Waldkindergarten Uetze feiert Laternenfest

Licht im dunklen Wald – bei frühlingshaften Temperaturen feierten die Familien des Waldkindergartens Uetze am vergangenen Mittwoch das alljährliche Laternenfest und brachten ihr Waldstück an der B444 bei Eltze mit Ihren selbst gebastelten Laternen zum erleuchten. Zunächst zauberten die kleinen „Grashüpfer“ durch ein liebevoll vorgetragenes Theaterstück ein Strahlen in die Gesichter ihrer Angehörigen. Mit der Laterne in der kleinen Kinderhand ging es anschließend durch den Wald. Der Weg wurde dabei von zahlreichen Kerzenlichtern beleuchtet. Immer wieder hielt die Gruppe an, um eines der einstudierten Laternenlieder zu singen. Am Ende wartete ein abwechslungsreiches Buffet und die Familien ließen den Abend am Lagerfeuer mit Stockbrot und heißer Suppe ausklingen. „Es war ein wunderschönes Laternenfest 2018″, so der allgemeine Tenor von Erziehern, Eltern und Kindern.“

 

Sommerfest des Waldkindergarten Uetze e.V.

Am Samstag, den 30.6.2018 feierte der Kindergarten Grashüpfer und die Krippe Fuhsestrolche des Waldkindergarten Uetze e.V. ihr 1. gemeinsames Sommerfest.
Bei bestem Wetter begrüßten der Vorsitzende Benjamin Claaßen und die Leitung des Kindergartens Claudia Rönick die zahlreichen Besucher. Danach konnten sich alle Gäste über die Darbietungen der Kinder erfreuen.
Während des Festes konnte man sich über das Thema Wildinsekten erkundigen, Insektenhotels herstellen und an der gemeinsamen Papptellergirlande kreativ mitarbeiten.
Zweimal wurde das Bilderbuchkino „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von 2 Mitarbeiterinnen vorgeführt. Die Kinder waren jedes mal sehr begeistert.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, denn die Eltern der beiden Gruppen backten leckere Kuchen fürs Buffet.
Nachdem einige Gäste den Rundgang durch den Waldkindergarten mitgemacht haben, wurde um 17:00 Uhr die neue Rutsche eingeweiht.
Am Ende des Festes sind alle Kinder und Erwachsene gemeinsam auf Löwenjagd gegangen und wurden mit der Raupe Ursula zum Schmetterling verwandelt.
Nach dem Schlusswort von Julia Blanke (Leitung d. Krippe) wurde nach alter Tradition gemeinsam abgebaut.

Der Vorstand und das Team der Einrichtungen bedanken sich bei den vielen helfenden Händen, die zum Gelingen des tollen Festes beigetragen haben.
Ganz besonderen Dank gilt dem Orgateam, dass im Vorfeld alles geplant hat.